Ressourcen

Hier finden Sie eine Datenbank mit Hilfsmitteln und Quellen rund um das Thema IBSE. Wir haben viele Bücher, Zeitschriften und Internetseiten durchstöbert um Materialien zu finden, die für die Lehre in Botanischen Gärten und anderen informellen Bildungseinrichtungen relevant sind. Zu diesen Materialien haben wir jeweils eine kurze Besprechung verfasst und den link zu den jeweiligen Websites bereitgestellt. Außerdem haben wir eigens für das INQUIRE Projekt Materialien erstellt, die für jeden zugänglich sind, der am Projekt teilnimmt. Um sich für den INQIURE Kurs anzumelden, klicken Sie bitte auf den folgenden Button.

image

  |  

17/05/12  |  

Reflective Journals: Wie Sie ihre Praxis durch Reflexion verbessern können

Ein Reflective Journal zu führen ist eine Methode, die Ihnen helfen wird einen Überblick über Ihre neu angeeigneten IBSE-Fähigkeiten zu erhalten und zu analysieren, wie sie in der Schule oder auch außerhalb des Klassenzimmers angewendet werden können. Lesen Sie sich die vorgeschlagene Formatvorlage für ein Reflective Journal durch um herauszufinden, welche Fragen Sie sich selbst stellen können um ihr Reflexives Schreiben anzuregen und wie Ihr Reflective Journal aussehen bzw. nicht aussehen sollte.

Kommentare einblenden | 0 Kommentare

Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste, der einen Kommentar abgibt.
Wollen Sie einen Kommentar abgeben? Bitte registrieren Sie sich.

Log in      Registrieren
image

INQUIRE Pilotkurs Handbuch   |  

10/05/12  |  

Handbuch für den INQUIRE Pilotkurs

Das Handbuch für die INQUIRE Pilotkurse in Innsbruck, Hannover und Bremen ist nun erhältlich.

 

Dieses Handbuch dient zur Unterstützung jener Lehrenden, die an den INQUIRE Pilotkursen im Schuljahr 2011-12 teilnehmen. Es enthält in kurzer Form alle für die Teilnehmer relevanten Aspekte des Kurses. Zu Beginn des Jahres 2013 wird eine entgültige, überarbeitete Version dieses Handbuches erscheinen, in dem die Rückmeldungen aus den in elf europäischen Ländern durchgeführten Pilotkursen berücksichtigt werden (Großbritannien, Deutschland, Österrich, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Norwegen, Belgien, Bulgarien und Russland).

Das Handbuch können sie hier herunterladen.

Kommentare einblenden | 0 Kommentare

Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste, der einen Kommentar abgibt.
Wollen Sie einen Kommentar abgeben? Bitte registrieren Sie sich.

Log in      Registrieren

  |   IBSE Material

07/04/12  |  IBSE Material

Golden Rice für Indien?

Die Anwendung der Gentechnik in Pflanzenzucht, Landwirtschaft und Ernährung wird als Grüne Gentechnik bezeichnet. Während der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen (GV-Pflanzen) in den letzten Jahrzehnten weltweit konstant zunahm (1996: 2 Millionen Hektar; 2006: 100 Millionen Hektar; ISAA 2009), herrscht in Europa bislang Zurückhaltung und Skepsis gegenüber der neuen Technologie. Ist diese Skepsis angebracht? Kann die Grüne Gentechnik helfen, der Mangelernährung in Entwicklungsländern zu begegnen? Anhand der Kulturpflanze Reis sollen gentechnische Verfahrensschritte aufgezeigt und das Für und Wider ihres Einsatzes diskutiert werden.

Kommentare einblenden | 0 Kommentare

Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste, der einen Kommentar abgibt.
Wollen Sie einen Kommentar abgeben? Bitte registrieren Sie sich.

Log in      Registrieren
Anfang   1 ... 2   3   4   Ende

LETZTE DISKUSSIONSBEITRÄGE alle Diskussionsbeiträge

19/09/13 | Bremen, Deutschland

Projekt "Wildpflanzen-Schutz Deutschland" gestartet

In Deutschland gelten insgesamt 15 Wildpflanzenarten als gefährdet. Zu diesen Arten zählen unter anderem das Breitblättrige Knabenkraut (Dactylorhiza majalis), die Arnika (Arnica montana) und der Sumpfenzian (Gentianella uliginosa). Ziel des Projekts "Wildpflanzen-Schutz Deutschland" ist es ein nationales Netzwerk zum Schutz gefährdeter Wildpflanzen in Deutschland aufzubauen, um so eine langfristige überlebensfähige Population der gefährdeten Arten zu gewährleisten.

00 Kommentare

Schriftgröße

              

Folgen Sie uns auf

Unterstützt von

  Share on Facebook