Pilotkurs 2011/12 für das INQUIRE Projekt im Schulbiologiezentrum Hannover erfolgreich durchgeführt

INQUIRE NEWS

Anke.Malethan@hannover-stadt.de | 28/08/12 | Hannover, Deutschland

 

16 motivierte Pädagogen (davon waren 13 LehrerInnen aus Gymnasium, IGS und Realschulen, 2 Umweltpädagogen und 1 Universitätslehrkraft) erhielten vielfältige Informationen zum Thema Forschungsbasiertes Lernen (= Inquiry Based Science Education = IBSE). Über den Einsatz verschiedener Methoden erarbeiteten sie ein gemeinsames Verständnis, wie forschungsbasiertes Lernen im Unterricht umgesetzt werden kann.

Durch spannende Versuche zu Themen wie Klimawandel, Treibhauseffekt und Meeresspiegelanstieg entwickelten sie weitere Details zum Einsatz von IBSE.

Die weiteren Fortbildungstage standen ganz im Namen der Biodiversität. Das Schulbiologiezentrum hat eigens zu dieser Fortbildung eine neue Pflanzenlieferung (Klima und Pflanze) zusammengestellt, die typische Pflanzenanpassungen an ihre Herkunftsklimazonen zeigt. Die TeilnehmerInnen untersuchten die Pflanzen der Lieferung und wurden noch weiter an die Methodik des forschungsbasierten Lernens herangeführt. Am Beispiel der unterschiedlichen Waldtypen des Schulbiologiezentrums entwickelten die TeilnehmerInnen eigene IBSE Module zu diesem Thema. Nach Beendigung der Fortbildung besuchten die Pädagogen das Schulbiologiezentrum mit ihren Schulklassen, um erlernte Methoden zu erproben.

Für LehrerInnen und SchülerInnen war die Veranstaltung ein voller Erfolg.

 

Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste, der einen Kommentar abgibt.
Wollen Sie einen Kommentar abgeben? Bitte registrieren Sie sich.

Log in      Registrieren

Schriftgröße

              

Unterstützt von

  Share on Facebook