Kurse

image

Überblick über den Kurs

Die INQUIRE Aus- und Fortbildung in Österreich und Deutschland nutzt die einzigartigen Ressourcen und das Know-how der Botanischen Gärten und Universitäten. LehrerInnen und PädagogInnen ausserschulischer Bildungseinrichtungen lernen und entwickeln Methoden des Forschungsorientierten Lernens, die sie in der Schule, im botanischen Garten oder anderen geeigneten Orten ausserhalb des Klassenzimmers anwenden.

Die Ausbildung beschäftigt sich inhaltlich mit den Themen Biodiversität und Klimawandel. Die TeilnehmerInnen werden in der Lage sein, zu diesen sehr komplexen Themenbereichen adäquate Lernangebote für Schulkinder zwischen 8 und 14 Jahren anzubieten.

Es besteht auch die Möglichkeit einer engeren Zusammenarbeit von LehrerInnen und PädagogInnen ausserschulischer Bildungseinrichtungen, um gemeinsam innovative und neuartige Lernwege für den Unterricht zu entdecken. Dieser Know-how Transfer kann einerseits den Unterricht in der Schule bereichern und andererseits die Angebote der ausserschulischen Bildungseinrichtungen für die Schule zB Führungen im Botanischen Garten verbessern.

image

BIODIVERSITAT UND KLIMAWANDEL

Die Gründe für den Klimawandel und für den Rückgang der Biodiversität sind vielfältig und komplex, und nicht zuletzt ist der steigende Energiebedarf verantwortlich – die Weltbevölkerung wird von 6 Milliarden Menschen jetzt auf bis zu 10 Milliarden Menschen am Ende dieses Jahrhunderts anwachsen. Mit dem Bedarf an Energie geht die Emission von Treibhausgasen einher. Im Februar 2007 stellte die Interregierungskommission zum Klimawandel fest: „Wenn wir mit gleichbleibender Rate Treibhausgase in die Umwelt entlassen, werden wir in diesem Jahrhundert stärkere Veränderungen sehen als im letzten Jahrhundert. Das Ausmaß der Erwärmung wird von den Entscheidungen abhängen, die die Menschheit trifft.“ INQUIRE-Kurse können dazu beitragen, dass SchülerInnen Entscheidungen treffen, die den Klimawandel abschwächen und gegen den Rückgang der Artenvielfalt eintreten.

Erfahren Sie mehr

FORSCHENDES LERNEN ALS UNTERRICHTSMETHODE

Mit Hilfe der Methoden des Forschenden Lernens können SchülerInnen ihre eigenen Ideen und Vorstellungen entwickeln. Durch gemeinsame Lernaktivitäten, Peer Teaching, Projekte und Diskussionen auf Klassenniveau, die jeweils mehrere Ebenen des Denkens erfordern, werden sie motiviert, am Lernprozess teilzunehmen und sich einzubringen. Durch Projekte entwickeln sie neue Ideen und Materialen, indem sie über ihre Überlegungen und Rückschlüsse mit anderen SchülerInnen und auch LehrerInnen laut reden und in Interaktion treten. Es gibt nicht nur einen Weg, Forschendes Lernen zu praktizieren. Es geht vielmehr darum, ein Umfeld zu schaffen, in dem alle Mitwirkende – SchülerInnen und LehrerInnen - gemeinsam an einer Reise des Lernens teilnehmen.

Klicken Sie hier für eine Auswahl an IBSE-Techniken
image

Schlusskonferenz

Am 9. und 10. Juli 2013 werden die TeilnehmerInnen aus allen 14 Partnerländern zusammenkommen, um bei einer Abschlusskonferenz in den Royal Botanic Gardens Kew (London) die Ergebnisse und Erkenntnisse dieses dreijährigen Projektes zu präsentieren und zu diskutieren. An dieser Konferenz werden PädagogInnen, LehrerInnen, WissenschaftlerInnen und LehrplanentwicklerInnen teilnehmen. Der Tagungsort wird 2012 bekannt gegeben. Merken Sie sich diesen Termin vor!

Erfahren Sie mehr

Vorteile für Gartenpädagogen

Durch die Teilnahme an einem INQUIRE Kurs, werden Sie weitere Kompetenzen ausbauen IBSE zu unterrichten und Lehrkräfte dabei zu unterstützen, IBSE Methoden im Botanischen Garten und im Klassenraum zu implementieren. Dabei wird die Bedeutung des Botanischen Gartens für die Vermittlung von naturwissenschaftlichen Inhalten verdeutlicht.

image

Die Kurse erlauben den Schülern viel Freiraum, eigene Fragen zu entwickeln und diesen nachzugehen

Vorteile für Lehrkräfte

Durch die Teilnahme an einem INQUIRE Kurs, werden Sie weitere Kompetenzen ausbauen IBSE zu unterrichten, Ihre Schüler zu motivieren, das Selbstvertrauen ihrer Schülerinnen zu stärken Naturwissenschaften zu studieren, Naturerfahrungen zu vermitteln und Vernetzungen zwischen naturwissenschaftlichen Institutionen zu schaffen. Zusätzlich wird Ihnen Zugriff auf IBSE Unterrichtsmaterialien geboten.

image

Die Schüler sind in den IBSE Kursen viel motivierter und aufgeschlossener

INQUIRE Partner

Die INQUIRE Kurse in Deutschland und Österreich wurden von folgenden Institutionen entwickelt:

   
   

LETZTE DISKUSSIONSBEITRÄGE alle Diskussionsbeiträge

19/09/13 | Bremen, Deutschland

Projekt "Wildpflanzen-Schutz Deutschland" gestartet

In Deutschland gelten insgesamt 15 Wildpflanzenarten als gefährdet. Zu diesen Arten zählen unter anderem das Breitblättrige Knabenkraut (Dactylorhiza majalis), die Arnika (Arnica montana) und der Sumpfenzian (Gentianella uliginosa). Ziel des Projekts "Wildpflanzen-Schutz Deutschland" ist es ein nationales Netzwerk zum Schutz gefährdeter Wildpflanzen in Deutschland aufzubauen, um so eine langfristige überlebensfähige Population der gefährdeten Arten zu gewährleisten.

00 Kommentare

Material

alle Materialien

Wir haben viele Bücher, Zeitschriften und Internetseiten durchstöbert um Materialien zu finden, die für die Lehre in Botanischen Gärten und anderen informellen Bildungseinrichtungen relevant sind.



INQUIRE NEWS alle News anzeigen

03/01/14 | Bremen, Deutschland

Frühling im Winter

Was ist los mit dem Klima und der Pflanzenwelt? Wir schreiben den 3. Januar und dennoch blühen bereits einige Bäume. Welche Faktoren beeinflussen Wetter und Klima? Welche Faktoren bedingen das vorzeitige Aufblühen? Tageslänge, Wärme, Feuchtigkeit oder doch bestimmte pflanzliche Gene? Spannende Fragen, die zum IBSE-Aktivitäten und zur Teilnahme am INQUIRE Kurs an der Universität Bremen einladen.

00 Kommentare

Umfrage frühere Umfragen

Nutzen Sie die Möglichkeiten außerhalb des Klassenraumes zu unterrichten (Exkursionen, Science Center, etc.)?

Oft (wöchentlich)
Manchmal (monatlich)
Selten (weniger als einmal im Monat)
Nie


Schriftgröße

              

Folgen Sie uns auf

Unterstützt von

  Share on Facebook